10 Jahre Königsblau Metelen - 23.07.2007

„Königsblauer S04", schallte es am 21. Juli über den Metelener Marktplatz hinweg, als im Bürgerhaus der Schalkefanclub seinen 10. Geburtstag feierte. „Vor der Gründung wären wir erfreut gewesen, hätten wir 50 Fans versammeln können", sagte Georg Feldhues, Vorsitzender des Schalke Fanclubs Königsblau Metelen, zur Eröffnung der 10jährigen Jubiläumsfeier und blickte mit Stolz auf die neue Mitgliederzahl.

Genau 350 Metelener haben sich dem Kult und Phänomen mit Leib und Seele verschrieben.

„Ein Verein ist nur so gut und stark wie seine Mitglieder", lobte Georg Feldhues das königsblaue Interesse in der Vechtegemeinde.

Danach stürmte der Mü

nsteraner Bauchredner und Komiker Master Me gemeinsam mit seiner Puppe „Opa Oscar" die Bühne, der sich selbst als ältester S04-Fan outete und mit seinen bissigen Bemerkungen immer wieder Richtung „verbotener Stadt" abzielte und hierfür reichlich Applaus erntete..

Ihm folgte die Puppe „Horst Herpes", der sich frisch in den Fanclub eingeschrieben hatte und es zu Schadenfreude der Königsb

lauen immer wieder verstand das Unheil der Welt auf Dortmund zu lenken. Für seine kur

ze Zugabe holte sich Master Me zwei Schalkefans auf die Bühne, die als überdimensionale Handpuppen fungierten.

„Es ist schön einmal als offizieller

Vertreter von Schalke und als Mitglied hier zu sein", so das neue Metelener Aufsichtsratmitglied Detlef Ernsting, der zum Abschluss Georg Feldhues das Schalketrikot mit der Nummer 10 überreichte. Ab sofort ist Metelen mit der Rückennummer zehn immer auf Schalke vertreten, so Ernsting.

Danach überließ der Vorstand

die Bühne der „Ranger- Tanzband", die gemeinsam mit den Schalkefans bis in die frühen Morgenstunden zu den Hits der 80er, 90er und dem besten der Charts feierten und tanzten.

Foto und Text: Münsterische Zeitung

Zusätzliche Informationen